VR-Vermögensbrief

Dieses und weitere Angebote für Sie

Entscheiden Sie sich jetzt für den VR-Vermögensbrief mit 2.22 Prozent Zinsen p.a. bei einer festen Laufzeit von sechs Jahren.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen eine lukrative Dividende auf Geschäftsguthaben bei uns. 

Außerdem informieren Sie unsere Berater gerne zu unseren Girokontomodellen.

Merkmale

Mindestanlagebetrag: 3.000 Euro
Maximalanlagebetrag: 50.000 Euro
Laufzeit: 6 Jahre
Zinssatz p.a.:
2,22 %
Zinsgutschrift: erfolgt jährlich auf das von Ihnen angegebene Verrechnungskonto

Bitte beachten:

  • Das Kontingent ist begrenzt.
  • Dieses exklusive Angebot können wir Ihnen nur persönlich anbieten, bitte vereinbaren Sie einen Termin.
Informationen

Was ist eine Nachrangige Einlage?

Bei der Nachrangigen Einlage handelt es sich um eine festverzinsliche Bankeinlage ohne Kursrisiko. Die Rückzahlung der Einlage erfolgt automatisch ohne Kündigung am Ende der Laufzeit. Für die gesamte Laufzeit garantieren wir Ihnen eine feste Verzinsung, die jeweils nachträglich zum 31.12. eines jeden Jahres ausgezahlt wird. Unabhängig von der Entwicklung des Geld- und Kapitalmarktes weist Ihr eingezahltes Kapital aufgrund der festen Zinszahlungen stets eine positive Entwicklung auf.

Beispielrechnung

Beispiel Anlagebetrag 5.000 Euro

Laufzeit 6 Jahre
Zinssatz p.a.
2,22 %
Anlagebetrag 5.000 Euro
Zinsgutschrift p.a. 111 Euro
Bruttozinsertrag über die gesamte Laufzeit 666 Euro

Beispiel Anlagebetrag 15.000 Euro

Laufzeit 6 Jahre
Zinssatz p.a. 2.22 %
Anlagebetrag 15.000 Euro
Zinsgutschrift p.a. 333 Euro
Bruttozinsertrag über die gesamte Laufzeit 1.998 Euro

Beispiel Anlagebetrag 30.000 Euro

Laufzeit
6 Jahre  
Zinssatz p.a. 2,22 %
Anlagebetrag 30.000 Euro
Zinsgutschrift p.a. 666 Euro
Bruttozinsertrag über die gesamte Laufzeit 3.996 Euro
Risiken

Kursrisiko/Zinsänderungsrisiko

Die nachrangige Einlage weist kein Kursrisiko auf. Der Zinssatz ist fest vereinbart. Dies gilt sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Marktzinsen.

Fremdwährungsrisiko

Die nachrangige Einlage weist kein Fremdwährungsrisiko auf, da die Anlage auf Euro lautet.

Nachrangrisiko

Das gezeichnete Kapital kann im Fall der Liquidation oder der Insolvenz der Bank erst nach Befriedigung aller nicht nachrangigen Gläubiger zurückerstattet werden. Etwaige Ansprüche der nachrangigen Gläubiger sind untereinander gleichrangig.

 

Weitere Informationen zur Einlagensicherung.